home contact ABOUT

Henriette Vásárhelyi wurde 1977 in Berlin (DDR) geboren und wuchs in Mecklenburg auf. Nach der Mittleren Reife ließ sich als IT-Systemkauffrau ausbilden. Studium am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. Umzug in die Schweiz. Verschiedenste Jobs und Praktika, zuletzt langjährig in Rechnungswesen und Buchhaltung in einer Arztpraxis und als Sozialarbeiterin. Derzeit studiert sie Soziale Arbeit an der BFH. Sie lebt mit ihren Kindern in der Nähe von Biel/Bienne (CH).

Veröffentlichungen: immeer (2013), Seit ich fort bin (2017), Erzählungen in Zeitschriften und Anthologien. Zuletzt: Annäherung an das Gedicht in: Prolog. Heft für Zeichnung und Text, Berlin (D). & Ein paar Frauen zu sehen. in: Frauen erfahren Frauen, Verlag Sechsundzwanzig, Zürich (CH).


Auszeichnungen und Nominierungen
2019 Berner Schreibstipendium (CH)
2014 Literaturpreis des Kantons Bern (CH)
2013 Nominierung Schweizer Buchpreis (CH)
2013 Nominierung Klaus-Michael Kühne-Preis (D)
2012 Studer/Ganz-Preis (CH)
2009 Nominierung Literaturpreis Wartholz (A)